Startseite
  Über...
  Usenet-Server

http://myblog.de/topusenet

Gratis bloggen bei
myblog.de





Der Usenet-Server

Man schätzt die Anzahl der Newsserver auf dreihunderttausend. Privatleute, Forschungseinrichtungen und Akademien haben solche Usenet-Server.Jeder Server-Besitzer kann für sich entscheiden, ob er manche Dateien ausschließen möchte, aber die weiteren Computer enthalten weiterhin alle Daten. Falls ein Newsserver ausfällt, funktioniert das Netz weiterhin, denn das Netzwerk und die Daten sind durch die übrigen Computer immer noch funktionsfähig.Alle Newsserver in diesem Netz sind wechselseitig verbunden, aber dezentral. Da es keinen zentralen Server gibt, gibt es auch keinen, der Daten zensiert und ausschließt.

Die Usenet-Dateien - Binaries

Damit aber auch Zugang zu Binaries Dateien existiert, muss ein Zugang durch einen speziellen Usenet-Provider erstellt werden. Man bekommt wohl durch normale Internetprovider, wie zum Beispiel 1&1 und T-Online, unter anderem das Potenzial Unix User Network zu nutzen, dennoch bedauerlicherweise lediglich die textbasierten Newsgroups. Das ist deswegen so, weil das Volumen der Daten der Binaries einfach zu enorm für Internet Provider ist.Damit die Daten und Infos von Usenet heruntergeladen werden können, ist ein Vollzugang von Usenet erforderlich. Durch die spezialisierten Usenet Anbieter, wird auch der Zugang zu Binary Newsgroups, also auch Binary-Files zur Verfügung gestellt.

Was ist das Usenet?

Dieses Netzwerk hat man sich ungefähr, wie eine Art Heimnetzwerk vorzustellen. Durch das Usenet bekommt man jedoch ein weltweites Netzwerk, durch das auf diese Weise Rechner weltweit zusammen verbunden sind. So werden die vorhandenen Daten permanent untereinander aktualisiert. 1979 begann alles. In Amerika entwarfen drei Studenten ein das Usenet, um in einem Netzwerk Informationen, Meldungen und Ansichten auszutauschen.Unix User Network (Usenet ) ist Netzwerk zwischen verschiedenen Computern. Die Gesamtheit der Computer haben Zugriff untereinander.




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung